FMdesign Standard
FMdesign Professional FM Modul cad2FM FM Modul EVAL FM Modul MOVE

Die vielfältigen Leistungen der Software FMdesign
FMdesign steht in zwei unterschiedlichen Paketen zur Verfügung:

FMdesign Standard
Dank umfangreicher Funktionen ist FMdesign das perfekte Werkzeug zum Bearbeiten der AutoCAD-Pläne. Große Liegenschaften mit mehreren hundert Zeichnungen und tausenden von Räumen lassen sich benutzerfreundlich und sicher verwalten. Ein im Hintergrund ablaufender Dialog zwischen der CAFM-Datenbank und FMdesign macht eine doppelte Datenpflege überflüssig. FMdesign ermöglicht den reibungslosen Import vorhandener Zeichnungbestände im DXF-und DWG-Format in die CAFM-Datenbank . In der Zeichnung befindliche Räume und Objekte (AutoCAD-Blöcke) werden von FMdesign erkannt und konvertiert. Mit Speichern der Zeichnung werden diese Objekte in der CAFM-Datenbank neu angelegt bzw. aktualisiert. AutoCAD-Attribute aus der Zeichnung werden in die Datenbank übertragen, alle vorhandenen Informationen bleiben erhalten.

Die bidirektionale AutoCAD-Applikation FMdesign ist die leistungsfähige CAD-Software der deltaCAD GmbH im Facility Management auf Basis von AutoCAD, AutoCAD Architekture und AutoCAD MEP.         
FMdesign – Das System
• leistungsfähige AutoCAD/AutoCAD Architecture/AutoCAD MEP Applikation
• Simultaner Zugriff auf CAD und CAFM-Datenbank, keine doppelte Datenpflege
• Strategische Projektplanungen mit Analysemethode
• Einbindung aller gebäudetechnischen Fachgebiete, externe Referenzierung
• Verwaltung umfangreicher Zeichnungsbestände
• serverbasiertes, standortübergreifendes Arbeiten
• Multi-User, Multi-Datenbank, Netzwerk-Fähigkeit
• Flexible Konfiguration
Grundlegende FMdesign-Funktionen im Überblick
• Räume erstellen und bearbeiten, komplexe Räume verwalten
• FM Polygone (z.B. Arbeitsplätze) erstellen, bearbeiten und automatisch nummerieren
• Blockbibliotheken, Hersteller-Bibliotheken integrierbar
• Einfügen von Blöcken mit Standortzuordnung, Automatisches Einfügen aus Facility Management-Datenbank
• Unterstützung bei architektonischen Änderungen (Umbauplanung)
• Bildergalerie: Visualisierung von Bibliotheken und Objekten
• Umfangreiche Exportfunktionen, z.B. PDF, DWF, DXF
• Layer-Steuerung und Kontrolle, Hyperlinks
  • FMdesign Oberfläche
    Die Oberfläche von FMdesign basiert auf der jeweiligen AutoCAD-Version, die Darstellung von AutoCAD ist auf CUIX-Dateien aufgebaut. Die Multifunktionsleiste beinhaltet drei zusätzliche Registerkarten von FMdesign mit einer Vielzahl von Gruppen und Werkzeugen. Alle FMdesign-Befehle sind zusätzlich im Pulldown-Menü FMdesign enthalten. 

    Registerkarte FMdesign
    Registerkarte FMdesign Module
    Registerkarte FMdesign Project
  • Zeichenfunktionen
    FMdesign ergänzt die bewährten AutoCAD- bzw. AutoCAD Architecture-Standardfunktionen um Facility Management-Tools (FM-Tools) in übersichtlichen separaten Registerkarten und Gruppen. Die AutoCAD- bzw. AutoCAD Architecture-Funktionen stehen in vollem Umfang zur Verfügung. Mit den Zeichenelementen können bauliche Konstruktionen und Polygone neu eingezeichnet, verschoben oder gelöscht werden. Die eingezeichneten AutoCAD-Elemente werden von FMdesign vollständig erfasst. Die FM-Tools unterstützen den CAD-User beim Flächenmanagement, der Umbau- und Projektplanung, der technischen und baulichen Ausstattung und der Bearbeitung nichtgrafischer Attribute.
  • Raum- und Polygonfunktionen
    Ein Raum wird auf der Basis der vorhandenen Raumbegrenzung als sensitive Fläche, die von einem Raumpolygon umschlossen ist, definiert. Jeder Raum wird mit einem Raumsymbol versehen. Die in der Datenbank festgelegten nichtgrafischen Raumattribute werden in einem übersichtlichen Detailfenster für die Bearbeitung und Einsicht in Vorgabewerte zur Verfügung gestellt.
    Die Werkzeuggruppe FM-Räume umfasst folgende Werkzeuge: Räume neu anlegen, aktualisieren, löschen, mit der Datenbank verknüpfen, mit positiven und negativen Teilflächen anzeigen, Raum-Geometrie verändern, Raumdaten bearbeiten, erweiterte Suche. Ist ein Raum bereits in der Datenbank vorhanden kann dieser mit einem neuen Raum in der Zeichnung verknüpft werden.
    fmdesign-raum
  • FM-Flächenpolygone
    FM-Räume können durch FM-Polygone hierarchisch in immer kleinere Parzellen untergliedert werden. Z.B. kann ein FM-Raum mehrere Arbeitsgruppen und diese wiederum mehrere Arbeitsplätze enthalten. Jedes FM-Polygon wird mit einem Polygonsymbol versehen. Zudem wird geprüft, ob die Position der hierarchischen Vorschrift entspricht.
  • Automatische Erfassung der Raum-/ Flächengeometrie
    Für alle oben genannten Raum- und Flächenpolygone wird die Geometrie (Fläche und Umfang) automatisch berechnet. Bei Änderungen an FM-Räumen oder FM-Polygonen wird die Geometrie auf Knopfdruck aktualisiert.
  • Automatische Prüfung auf Überschneidungen
    Für alle oben genannten Raum- und Flächenpolygone erfolgt eine automatische Überprüfung der Umgrenzungen auf Überschneidungen. Fehler werden angezeigt.
  • Automatische Standortzuordnung
    Die Standortzuordnung der FM-Polygone erfolgt automatisch zum nächst zulässigen Polygon, z.B. dem umliegenden FM-Raum. Außenflächen-Polygone erhalten als Standort automatisch die jeweilige Zeichnung. Alle FM-Blöcke werden automatisch dem nächst zulässigen Polygon als Standort zugewiesen.
  • Flexible Raum- und Polygonsymbole
    Raum- und Polygonsymbole sind als AutoCAD-Blöcke mit sichtbaren Attributen definiert und damit flexibel an Kundenbedürfnisse anzupassen. Die sichtbaren Attribute werden automatisch aktualisiert. Neben Standard-Raumsymbolen können in der Zeichnung alternative Raumsymbole gewählt, positioniert und aktualisiert werden, z.B. kleinere Symbole mit weniger Informationen für die Toiletten. Für jede FM-Polygon-Klasse (z.B. Arbeitsgruppe, Arbeitsplatz, Außenfläche) sind eigene Polyonsymbole mit den gewünschten sichtbaren Attributen definiert.
  • Blockfunktionen
    FM-Blöcke (Artikelverwaltung)
    FM-Blöcke sind die mit der Datenbank verknüpften Artikel der bautechnischen und haustechnischen Ausstattung, wie z.B. Türen (Architektur) oder Leuchten (Elektro). Diese werden als kundenspezifischer Artikelkatalog in fachbereichsspezifischen FM-Blockbibliotheken zur Verfügung gestellt. Die in der Datenbank festgelegten nichtgrafischen Blockattribute (z.B. der 10-stellige Artikelcode) können in einem übersichtlichen Detailfenster eingesehen(Vorgabewerte) und bearbeitet werden.
    fmdesign-block
  • Bildergalerie
    Zur Visualisierung von FM-Objekten stellt FMdesign die Funktionen der Bildergalerie zur Verfügung. In die Bildergalerie können jede Art von Fotos in den Formaten JPG, IPEG, GIF, TIFF, TIF, PGN sowie PDF-Dateien einfach per Drag & Drop eingespielt werden. Die Bildergalerie steht in den zwei Bereichen, den FM-Bibliotheken (Bildergalerie klassenspezifisch siehe Blockmanager) und für FM-Objekte (Bildergalerie objektspezifisch), zur Verfügung.

    fmdesign-bildergaleriefmdesign-bildergalerie-blockmanager
  • Layerfunktionen
    Layersteuerung
    Die Sichtbarkeit der Zeichnungsinhalte wird über Layer gesteuert (fachbereichspezifische Layergruppen). Zu jedem Fachbereich gibt es eine Layergruppe mit den wichtigsten Layer-Befehlen: Layer ein, aus, entsperren, sperren, tauen, frieren, zeigen.
    Bei Bedarf können gespeicherte Layerkonfigurationen abgerufen und auf die aktuelle Zeichnung angewandt werden.
    Layerkontrolle
    Die Konfiguration von fest definierten Layerkontrolllisten ist möglich. Um eine projekt-, abteilungs- oder unternehmensweite Einheitlichkeit zu erzielen werden alle Layer der Layervorlage beim Speichern automatisch in der Zeichnung angelegt.
    Layergruppen

Sind Sie an mehr Informationen interessiert?
Gerne werden wir Ihnen und Ihren Kollegen FMdesign mit seinen vielfältigen Funktionen in einer Online Präsentation vorstellen.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.